Sicherheitstag 2022 im Kreis Gütersloh

 

Sonntag, 30.10.2022 von 10:00 bis 18:00 Uhr

 

 

Die neue Gefahr an der Steckdose

 

Sie sind kaum noch aus unserem Alltag wegzudenken: Mobile elektrische Geräte wie Smartphones, Laptops und Tablets. Hinzukommen E-Bikes, Pedelecs, E-Scooter und E-Autos, die im Zeichen der Elektro-Mobilität auf dem Vormarsch sind. Lithium-Ionen-Akkus schaffen uns die Freiheit all diese Geräte und Fahrzeuge kabellos benutzen zu können. Voraussetzung dafür ist, dass die Akkus über die Steckdose oder Wallbox bei E-Autos geladen werden.


Wussten Sie, dass die Zahl der Brände, die mutmaßlich auf Lithium-Ionen-Batterien zurückzuführen sind, deutlich gestiegen sind? Ladende Smartphones am Bett und unbeaufsichtigte Ladevorgänge von Akkus im Wohnzimmer sind dabei keine Seltenheit. „Die Konsequenz, die ein Akku, der thermisch durchgeht, mit sich bringt, ist nicht einschätzbar. Die Intensität der Brandereignisse hängt maßgeblich davon ab, in welcher Umgebung der Defekt während des Ladevorganges stattfindet und welche brennbaren Stoffe sich rundherum befinden,“ betont Jan Milchers von der gleichnamigen Firma Milchers Brandschutz, der hauptberuflich bei der Feuerwehr GT tätig ist.

Einbruch – keine Chance


Seit Jahren sind die Fälle vollendeter Wohnungseinbrüche im Vergleich zu den Vorjahren rückläufig. Mehr als 50 Prozent der Einbruchsversuche scheitern, weil es den Tätern nicht gelingt in das Objekt einzudringen. Diese positive Entwicklung ist auch darauf zurückzuführen, dass Haus- und Wohnungseigentümer in die Sicherheitstechnik ihrer Immobilie investieren. Eigentümer, die die polizeilichen Empfehlungen zum Einbruchschutz fachgerecht umsetzen lassen, erhalten für ihr Gebäude die Präventionsplakette „Zuhause sicher“. Die Plakette signalisiert, dass sich der Einbruchsversuch nicht lohnt. „Die Kreispolizeibehörde Gütersloh hat von Januar bis August 2022 70 Präventionsplaketten verliehen,“ so Hauptkommissar Guido Baratella und betont: „Es gab bislang noch keinen erfolgreichen Wohnungseinbruch in ein Plakettenhaus im Kreis Gütersloh.“ Übrigens ist die produktneutrale Beratung der Kreispolizeibehörde Gütersloh zum Thema Einbruchschutz kostenlos. Der Clou: Versicherer, die sich am Netzwerk „Zuhause sicher“ beteiligen, gewähren Plaketteninhabern einen Rabatt von bis zu 15 Prozent bei der Hausratversicherung.

Sicherheitstag zum Schutz von Heim und Mensch

 

Die steigende Brandgefahr und den bundesweiten Tag des Einbruchschutzes, der jährlich im Rahmen der Riegel-vor-Kampagne der Polizei stattfindet, nehmen vier Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh zum Anlass und laden zum Sicherheitstag 2022 ein. Eine Informationsveranstaltung, auf der Bürgerinnen und Bürger sich rund um Einbruchsicherung und Brandschutz informieren und beraten lassen können.

Der Sicherheitstag findet am 30. Oktober 2022 von 10 bis 18 Uhr statt:

Im Sicherheitszentrum der Firma Fechtelkord (Am Woestekamp 1 in Rheda): Hier stehen Sicherheitsexperten der Firma für Beratungen rund um Produkte für mechanischen Einbruchschutz zur Verfügung. Fachleute von kröger elektrotechnik ergänzen die Veranstaltung und sind Ansprechpartner für alle Fragen zu Alarm- und Brandmeldetechnik. Weitere Details folgen auf dem Instagram-Profil und der Facebook-Seite von Fechtelkord Fenstertechnik.

 

Die Möglichkeit einer produktneutralen Sicherheitsberatung durch Kriminalhauptkommissar Guido Baratella und seine Kollegen runden die Veranstaltung an beiden Standorten ab.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Ihr Team der Firma Fechtelkord Fenstertechnik

 

(Foto: Mesken Tischlerei GmbH)